• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Archiv des Autors

Noch einmal mit der Mühlenfähre übers Meer

Keiner kann heute sagen, wann das Idyll an der Linkenmühle/Altenroth zerstört. Baut man die Brücke wieder auf werden sehr viele Autos, Busse und LKWs runter ins Tal und wieder raus donnern. Die Brücke wird wohl nicht das einzige Bauwerk bleiben! Für das hohe Verkehrsaufkommen werden sicherlich Straßen verbreitert, Kurven begradigt und die Natur verletzt, wenn nicht zerstört.

Blick auf’s Thüringer Meer, Straße nach Altenroth

Ja, vielleicht kann man es dieses Jahr zum letzten Mal machen. Darum biete ich euch am Dienstag eine Tour ans Thüringer Meer an. Wir werden über die traditionelle Rennstrecke „Schleizer Dreieck“ fahren am Luginsland eine Verschnaufpause einlegen, ehe wir nach der Talsperre Burgkhammer & Schloss Burgk fahren. Am Parkplatz erwartet uns der Saaleturm mit einem Rundblick über das Thüringische Vogtland.

Weiter nach Der Linkenmühle, über Ziegenrück fahren wir an den Anleger der Mühlenfähre. Je nach Verfassung wird der Stopp mit Eis, Kaffee usw erweitert oder wir warten auf die Fähre.

Mal ein Winterbild aus 2018, die Fähre liegt bei Niedrigwasser jenseits auf dem Ufer…

Nach dem Übersetzen fahren wir nach Bad Lobenstein ins ehemalige Grenzgebiet. Es gibt hier. wie die Amerikaner es gern nannten, „Klein-Berlin“, den Ort Mödlareuth. Ein Stück deutsch-deutsche Geschichte, ich finde den Freiluftbereich hochinteressant, hier kann man live die Grenzgestaltung noch einmal nachvollziehen.

Von hier aus werden wir je nach Tank- und Wettersituation über kurz oder lang ins Tschechische zum Tanken und zurück zum Hotel fahren.

Lucy

Schloss Augustusburg

MZ 150

Da die Nachfrage auch schon unter Möglichen Zielen aufgekommen ist, schauen wir uns Schloss Augustusburg am Mittwoch mit seinen Ausstellungen an! Dies wird eine Kulturtour das Hauptziel ist die Krone des Erzgebirges. Stell sich mir nur noch die Frage, wollen wir unsere Maschinen auf dem Burghof, gegen ein Aufgeld parken – schaut mal bitte in den Link!?!

! Die Tour habe ich nicht gefahren, daher habe ich auch keine Bilder. Sie ist demzufolge theoretisiert, aber mit Pausen so eingerichtet, daß wir nicht länger als eine Stunde auf dem Bock sitzen werden. Tanken, im Tschechischen.

Lucy

Samstagstour

Heute werden wir mal ins Weltall, in die Ferne schauen & Berge erklimmen… Wir wedeln uns gemütlich ins Tal hinunter und schauen bei unserem Fliegerkosmonauten Siegmund Jähn vorbei. Ob wir reinschauen, liegt an euch, Obulus: 7,00 €uronen.

All Bert auf der Weltkugel

Jetzt werden wir, im Wald, vor der Hitze geschützt, auf vielen Kurven zum Bikertreffpunkt Eibenstock fahren. Neben der tollen Sicht auf die Talsperre sollten wir auch einige schöne Motorräder aus vergangen Tagen sehen. Sie ist täglich da…

JAWA 350 cc mit Beiwagen und Nachläufer

So nach einer halben Stunde wollten wir eigentlich zum Blauenthaler Wasserfall , da dieser aber kein Wasser führt, sparen wir uns den Weg… und fahren wir über Sosa, um Schwarzenberg herum zu den Orgelpfeifen nach Scheibenberg.

Orgelpfeifen am Scheibenberg

Auf dem Scheibenberg gibt es eine Berggaststätte, Kiosk und ein Aussichtsturm. Hier machen wir ein Päuschen. Wer möchte kann im Gasthaus etwas futtern & trinken Am Kiosk ein Tiket für die Turmbesteigung erwerben…

Aussichtsturm Scheibenberg, von hier aus können wir vergangene und künftige Ziele sehen…

Überfahren wir mal die Deutsch-Tschechische-Grenze, da in Bärenstein eine Vollsperrung ist. Am 11. September 1944 gab es im Rahmen der alliierten Luftangriffe auf deutsche Benzinherstellungsfabriken eine Luftschlacht über dem Erzgebirge. 1997 eröffnete in Kovářská 97 im Andenken aller in Tschechien und Deutschland gefallenen Piloten ein Museum – wir könnten dort stoppen – müssen aber nicht!

Das Fichtelberghaus

Auf den Fichtelberg, können wir uns wieder etwas laben und/oder erleichtern. Natürlich gibt es hier auch eine tolle Fernsicht. Leider war der Himmel am Horizont so milchig, dass ein Photo nicht so toll rüberkommt.

Seilbahn und Sessellift auf den Fichtelberg

Von hier aus werden wir wieder ins Tschechische hinein fahren…, auf mehr oder weniger guten Straßen kommen wir nach Kraslice. Richtig tanken, vielleicht noch ein Andenken an das TAE in Form von Kaffee, Kippchen, Schocki usw einkaufen, jetzt sind es noch 10 Kilometer bis zum Hotel…

Lucy
Rückblick auf Buchfart

Anreise und Tanken

Noch 15 Tage und dann starten wir in das Thüringer-August-Event 2020. Zeit euch ein paar Tipps zu geben. Ich habe in den letzten Tagen immer wieder mal versucht etwas an Touren zusammen zu basteln, doch leider stehen einem da immer einige Baustellen, Umleitungen und plötzlich auftretende Umleitungen in Umleitungen entgegen.

Hier mal eine Übersicht der Baustellen im Vogtland auf dem Weg nach Mühlleiten. Wer von Norden kommt, fährt einfach, mit Ampelreglung, von der BAB 9 Schleiz, Anschlußstelle 28 ab auf die B 282 und B92 in Richtung Plauen. Zwischen Oelsnitz und Adorf gibt es eine gut ausgebaute Umleitung. Über Adorf, Klingenthal kommt ihr nach Mühlleiten zum Ferienhotel. Vorteil, in Klingenthal, im Kreisverkehr, nehmt ihr die erste Ausfahrt nach Kaslice und könnt tanken. Von hier aus sind es ca. 10 Kilometer.

Es besteht auch die Möglichkeit über die Landstraße von Greiz kommend nach Auerbach und weiter über Mühlental / Muldenhammer nach Mühlleithen zu fahren. Hier gibt es nach Auerbach, links eine Tankstelle. Sie ist im Schnitt 10 – 15 Cent teurer als in Tschechien, siehe Tankkarte!

Natürlich gibt es auch noch weitere Routen von der A72 über Eibenstock – jedem steht es frei, seinen Weg zu machen. Die Erwähnten bin ich mehr oder weniger gefahren und kann sagen, es funktioniert! Also bis in 15 Tagen und/oder auch früher, gute, unfallfreie Anfahrt wünschen euch

der Jens aus Jene und seine Rollermietze.

Lucy

Jan’s Freitagstour

Freitag Morgen, wir hoffen, daß ihr alle gut ausgeschlafen und abgefrühstückt seid! Wir haben ein Ziel, nicht die Göltschtalbrücke, aber eine ebenso tolle Steinbrücke, die Elstertalbrücke.

Blick vom Parkplatz Bartmühle

Wir starten so froh gelaunt in den Tag gegen 0930 und „wedeln“ uns ein. Über Treuen, entlang der Talsperre Pöhl fahren wir nach Jocketa, bzw zur Bartmühle runter. Vorher oder wenn wir sehr gut in der Zeit liegen stoppen wir an der Gaststätte Talsperrenblick Pöhl . Auch wenn eigentlich Ruhetag ist, erwartet uns der Wirt auf eine Erfrischung und Erleichterung. So gestärkt und erleichtert Stürzen wir uns gegen Süden…

Durch Plauen fahren wir nun ins Tschechische. In Hranice, an der Tanke (ca. 30 km) stoppen wir um uns zu sammeln.

Tankstelle Hranice, Sammelpunkt!

Unsere Fahrt geht nun durch Aš [aʃ] (deutsch Asch) hier wechseln wir ständig die Richtung und wie die Polizei auf am Straßenrand stehende Biker reagiert weiß ich nicht. Daher werden wir versuchen als Gruppe durch die Stadt zu kommen. Dieletzten Kilometer werden dann für Mensch und Maschine eine Herrausforderung, doch das Ziel am Ende lohnt sich! ,

Moor in Soos

Hier erwartet uns ein Moor, ein Museum, ein Kisok eine Bimmelbahn und letztendlich ein gut funktionierender Dreizylinder (für die Herren, die Damen konnte ich nicht erroieren). Jetzt beginnt unsere Kultur-Tour, je nach Interesse Durscht, Hunger und anderen Bedürfnissen werden wir uns hier aufhalten. In rund 38 Kilometern, am „Ellenbogen“ der Eger liegt die Stadt Locket und die gleichnamige Burganlage Loket, im tschechischen Hrad Loket, in deutsch: Burg Elbogen .

Burg Loket an der Eger

Die Zufahrt am 01. August war leider nicht möglich, da ein Festival/ Konzert an diesem Tage alle Zufahrten gesperrt waren hier an der Brücke befindet sich ein Parkplatz…

Auf dem Weg nach Loket

Manchmal muss man auch mal zurück um weiter voran zu kommen. Ein kurzer Sprung in Richtung Olovi steht ein neuer, alter Aussichtsturm „Cibulka“ genannt, bei schönem Wetter und genügend Zeit sollten wir einen Abstecher dorthin machen. Der Ausblick soll sehr schön sein. Leider war ich noch nicht dort, daher kein Photo.

Wir befinden uns nun auf dem Weg zurück zum Hotel! Leider geht es auch hier nicht ohne Bausstelle. Unser nächster Stopp wird in Kraslice/Kraslitz sein, tanken und vielleicht etwas im Duty Free einkaufen…?

letzter Stopp vorm Hotel

In 10 Kilometern haben wir nach ca. 200 Kilometern unser Tagespensum erfüllt. Wir hoffen, daß euch der erste Ausflug der 3-Länder-Tour gefallen hat.

Für all welche es nicht mehr erwarten können…

Hier die Karte

Lucy

Mögliche Ziele

Den Pechofen werden wir wohl frühestens 2021 sehen können…

… aber auch andere haben schöne Töchter & Söhne! Ich liste jetzt mal was mir Fremdenführer unterschiedlichen Couleurs anbieten, ohne Wertung und Favoriten auf! ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure POI’s bekannt geben würdet…

  • Fichtelberg
  • Talsperrenblick bei Eibenstock
  • Deutsche Raumfahrtausstellung in Morgenröhte-Rautenkranz
  • Horch Museum in Zwickau
  • Karlsbad
  • Marienbad
  • Kleinvogtland in Adorf
  • Motorrad(T)Räume, MZ Museum in Zschopau
  • Museum für Sächsische Fahrzeuge in Chemnitz
  • Augustusburg
  • Salzgrotte Rodewisch
  • Aš in Tschechien

u.v.a.m

Lucy

Langsam wird es Zeit…

…nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren!

Heute habe ich mir mal die Zeit genommen, alles wieder mal durch zu schauen. der Stand der Dinge ist so, daß wir noch 14 „Verrückte“ sind, die sich treffen wollen. Eventuell werden wir Besuch von ein paar Rollerfreunden aus Thüringen bekommen.

Das Ferienhotel Mühlleiten ist startklar, seit dem 16. Mai 2020 wieder geöffnet und die Familie Goldhahn freut sich auf unseren Besuch. Natürlich gibt es derzeitig etliche Beschränkungen, hoffen wir mal daß sich diese bis zu unserem Eintreffen noch lockern wird. Ein erfreuliche Nachricht, die Grenzen zu Tschechien sollen wieder geöffnet werden, Museen und andere Sehenswürdigkeiten haben viele wieder geöffnet oder stehen kurz davor.

Vielleicht machen wir es auch mal ein wenig entspannter, eine Eisenbahnfahrt, nen Flug ins All

Die Rollermietze & MeinerEiner freuen uns auf euch, bis die Tage…

Lucy

Ende

Wir schreiben den 04. März MMXX! Für die Planungssicherheit des Hotels und auch für mich beende ich hiermit zum 08.03.2020 die Anmeldung. Es gibt noch den/die Eine/n in der Warteschleife.

Schluss, heißt Schluss, ich werde in den nächsten Tagen ein paar Vorschläge/Ziele offen legen – würde mich freuen, wenn es dafür auch ein paar Reaktionen geben würde.

Bitte überprüft nochmal, ob alle die teilnehmen möchten auch eine Reservierungsbestätigung erhalten haben. Nochmals sei daran erinnert, dass es dieses Jahr keine Reiserücktritt-, Reiseabbruchversicherung geben wird! Wer also eine benötigt, bitte selber darum kümmern, bzw prüfen ob diese greift!

Entschuldigt bitte das Fehlen von Bildern, ich möchte keine Falle tappen. Leider gibt es ja seit der Datenschutzverordnung „Spezialisten“, welche nur darauf lauern einen mit enormen Forderungen ab zu ziehen.

Die Linke zum Gruße, der Jens aus Jene

Lucy

Wer noch mit möchte… Aktualisierung!

Achtung!

Aktualisierung

vom 14.08.2020

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis zum TAE meets Vogtland, leider haben wir noch eine Absage. Torsten hat Gesundheitsprobleme – gute Besserung, Alter – somit reduziert sich unsere Gruppe auf 16 Leutchen und 10 Maschinen.

Da sind es nur noch 17. Der Stani hat abgesagt, weil er nicht alleine fahren möchte – schade aber nicht zu ändern! Bitte beachtet, wer jetzt noch absagt muss 30% Stornogebühren entrichten!

Aktualisierung!!! vom 15. Juli 2020

Das Leben ist Veränderung! Leider hat mir Speedy aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Schade, aber leider nicht zu ändern. Wir wünschen dir an dieser Stelle viel Gesundheit und Kraft, damit wir dich in 2021 wieder in unserer Mitte begrüßen können. Ich freue mich, daß dafür der Micha & seine Frau wieder zu uns gestoßen sind. Somit sind wir dann noch keine Großveranstaltung und unterliegen somit keinerlei Auflagen des Landes Sachsen und/oder des Landes Thüringen. Wir freuen uns auf euch… Bitte checkt die unten stehende Tabelle, damit niemand vergessen wurde – Danke!!!

Die Truppe wächst wieder, der Roman hat heute wieder ein Zimmer bekommen… jetzt sind wir wieder 17 Leutchen plus eventuell 2! Mal sehen, ob wir die 20 knacken werden. Teilnehmerliste wird in den nächsten Tagen aktualisiert.

Durch Corona-Stornierungen und wieder Rücknahme ist das Hotel etwas verwirrt! Ich habe heute den Peter wieder neu angemeldet. Da kam es zu einigen Unstimmigkeiten, oben stehende Teilnehmer wurden mir bestätigt! Bitte prüft jeder für sich seine Daten, sollte es zu Ungereimtheiten führen, bitte mich schnellstmöglich darüber informieren, daß ich da eingreifen kann.

Torsten du solltes in den nächsten Tagen eine neue Buchungsbestätigung erhalten.

Heute, 26.05.2020, wurde mir auf Rückfrage vom Hotel bestätigt, daß es noch ein paar freie Zimmer gibt! Da ja leider einige Großveranstalter absagen mussten… hier das Angebot der Kleinen anzunehmen…

vom Residenzschloss Altenburg runter…

Ja, liebe Leutz, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Unser Zimmerkontingent ist nahezu ausgeschöpft. Die Frau Goldhahn vom Hotel hat mir netterweise bis auf Widerruf einige Räume noch frei gehalten. Also wo der Chef, erst jetzt Urlaubsansagen haben möchte, bitte umgehend bei mir melden! Ich werde dann die Zimmer im Haus anzeigen und ihr erhaltet die Buchungszusage!

Lucy

Besinnliche Feiertage und hüpft gut nach 2020

Täglich grüßt das Murmeltier, habt ihr

Auch Geschenke hier

Etwas für die Kleinen, für die Frau sowieso,

20 Euro sollten es sein ,

0, das wäre nicht so fein,

Etwas worüber sich alle freuen,

richtig tolles, ohne reuen,

Lachen, auch was zum genießen,

eben, was für die Lieben,

Bestell’n wir euch,

ein frohes Fest,

nen guten Rutsch nach 2020!

Der Jens aus Jene, Lucy, Dagi & Paul.

Lucy