• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Category ArchiveHome

Der Neue….

… den habe ich im BMW-Forum entdeckt! Kontrovers diskutiert, aber immerhin auch diese Biker schau’n mal rüber in die Roller-Ecke!  

Der neue BMW C400 X

Als reiner Stadtroller eigentlich viel zu schade, oder er für die Landstraße zu zweit ausreichend sein wird und was das Teil mal kosten wird…!?!

Auf jeden Fall hat der „Alte Burgman“, egal welcher Hubraum, da nicht mehr viel entgegen zu setzen, Navi kann im Display angezeigt werden. Die tollen Rundanzeigen, welche man beim Burgman AN 650 wieder eingeführt hat trotz der C 400 mit einer Digitalanzeige – ich finde das einfach Klasse. Erstaunlich, die Räder sind dem Burgman entliehen, 15″ vorn, 14 “ hinten, der AN 650 hat sich damit prima gefahren!

Also wenn wieder Roller, dann würde ich mich bei den Bayern mal umschauen

meint mal so der Jens aus Jene.

 

Ps.: Danke Andreas für den schönen Film und das Beitragsbild!    

© press.bmwgroup.com

 

letzte Nachlese zum 9. TAE

… Am 21. Oktober 2017 hat die weiße Diva ihren letzten Weg gemacht. Nach 2 Monaten hoffen und bangen ist es nun klar das CVT hat sich in Nirvana verabschiedet – Kostenvoranschläge im Vorfeld gingen in’s astronomische… und somit wird sie wohl als Organspender enden.

Das Rollerleben ist mit dem oben genannten Datum passé.

Ich verabschiede mich von meinem treuen Ross bei nicht ganz 73.000 Kilometern.

 

 

 

 

 

 

 

zum letzten mal die Linke raus zum Gruß

der Jens aus Jene.     

 

Mal wieder ich…

… das Jahr 2017 begann für mich nicht so toll.

Daher bitte ich euch um Verständnis für meine Situation, verarbeitet habe ich noch nicht alles, aber das TAE 2017 rückt näher…

Andreas hat mir berichtet, daß ihr alle schon sehr gespannt seid, was wir aus dem Hut ziehen werden – ist ja auch eine tolle Gegend, welche wir euch präsentieren wollen.

CC BY-SA 2.5-2.0-1.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=484103

Blick von Stadt Wehlen, stromaufwärts; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Elbe_bei_Wehlen_2005_10-23.JPG#/media/File:Elbe_bei_Wehlen_2005_10-23.JPG

Hier mal einer kleiner Vorgeschmack, m.E. Blick zur Bastei und Rathen.

Wir sagen erstmal Danke für euer Interesse.

Damit wir auch unbeschwert in die Touren starten können, hier mal ne Übersichtskarte:

Freuen wir uns auf das Neunte TAE, mal wo anders!

der Jens aus Jene.  

 

Frohe Ostern

Allen Freunden des TAE, Lesern und Partnern wünschen wir ein schönes und friedliches Osterfest.

Wir liegen in den letzten Zügen der Vorbereitung auf das TAE 2017. Die Teilnehmer werden nächsten Monat von uns direkt kontaktiert.

Grüße von

Jens & Andreas

 

® Beitragsbild Anke Reimann

Es geht wieder los….

… erster März und wieder staunt der Vier-Rad-Pilot, was kommt da denn? Der sollte mal seinen 2. Scheinwerfer reparieren lassen! Huch der ist aber schnell und hat nur 2 Räder…? Was ist das denn…? Liebe Autofahrer, wir waren nicht weg, wir haben trainiert…

Bremsen, nur mit dem Vorderrad, wenn einem mal wieder die Vorfahrt genommen wird… Oder mal Kurven fahren…       Die einen oder anderen auch harmonisches fahren in der Gruppe… 

Also, nicht erschrecken und allen Bikern eine gesunde, unfallfreie Saison 2017!Und immer schön auf‘ m Bike bleiben…

wünscht der Jens aus Jene. 

Ein Hotel ist gefunden

Lange hat es gedauert, doch nun haben wir ein Hotel für uns gefunden. Wir werden in die Tschechische Republik, nach Varnsdorf gehen. Das sich damit auch kleine Vorteile ergeben ist sicher jedem klar. Drei Länder bereisen in 30 Minuten…

Für EZ/F ergibt sich ein Preis von  99.-€ pro Zimmer

Für DZ/F ergibt sich ein Preis von 179.-€ pro Zimmer

Da die Restaurants sehr preiswert sind haben wir auf das buchen von HP verzichtet(ist aber möglich bei 45.-€ Aufpreis)

Wir sind direkt an der Böhmischen Schweiz und können in ca. 30 min. an der Elbe sein.

Eine Tour wird durch die Böhmische Schweiz gehen, mit noch der einen oder anderen Sehenswürdigkeit.

Die zweite Tour durch die Sächsische Schweiz mit Ihren Kulturstätten.

Wir werden nicht alles zeigen können und das wollen wir auch nicht. Es soll ein kurzer Einblick in diese schöne und außergewöhnliche Gegend im Südosten Deutschlands sein.

 

Beitragsbild © Bytfisch
Ansicht der Barbarine von Osten

Das nächste TAE 2017 findet im Elbsandsteingebirge statt

Nach dem 8.TAE kommt unaufhaltsam das 9.TAE. Dieses soll, so ist es geplant im Elbsandsteingebirge stattfinden. Diese Gegend gehört mit zu den schönsten in Deutschland und Tschechien. Hier könnt Ihr Euch schon unverbindlich anmelden.

Pirna

Blick auf Pirna

Das Elbsandsteingebirge erstreckt sich beiderseits der Elbe zwischen der tschechischen Stadt Děčín (Tetschen-Bodenbach) und dem sächsischen Pirna.

Decin

Burg Decin

Die nördliche Grenze befindet sich etwa entlang einer Linie zwischen Pirna, Hohnstein, Sebnitz, Chřibská, Česká Kamenice nach Děčín.

Gottleuba

Gottleuba

Die südliche Begrenzung folgt von Pirna etwa dem Tal der Gottleuba zum Erzgebirgskamm und dann entlang des Jílovský potok(Eulaubach) nach Děčín.

Děčín_-_Jílovský_potok_z_ovčí_lávky

Eulaubach

Der höchste Berg des Gebirges ist mit 723 Metern der Děčínský Sněžník (Hoher Schneeberg) im tschechischen Teil des Gebirges, die höchste deutsche Erhebung ist der Große Zschirnstein (561 m).

Hoher_Schneeberg_CZ_Turm

Hoher Schneeberg Turm (Stufen klettern)

Bilder © Sven Lehmann, Ondřej KoníčekNorbert KaiserEulenjaegerThomas Wolf

Textauszüge © Wikipedia

Ja, leider ist das 8. TAE nun auch schon wieder vorbei…

… leider wie jeden Sonntag nach dem Anreisedonnerstag.

Nun ist es an der Zeit ein Resümee zu ziehen und dies mache ich gern. Ein wunderschönes Wochenende geht zu Ende.DSC_0055

Wir waren ein buntgemischter Haufen aus verschiedenen Regionen Deutschlands, unterschiedlichen Roller-Clubs, ganz neue Gesichter und alte Bekannte. So begrüßten wir, MeinerEiner & die Rollermietze am Donnerstag den Kalle, Hans und Froster vom Rollerclub Mittelweser. DSC_0050Der Lokfummel mit seiner Simone, Torsten und Bärchen von den BigScootern gaben sich die Ehre. Vom HGF sind zu uns gestoßen, Roland und Moni. DSC_0053Außerdem haben wir ein paar Alsterroller getroffen, den Berniburger, Stani, Rollerrüde Trolly…DSC_0222  Es war eine kleine, aber feine Truppe, welche mit uns den Harz durch kurvte. Uns hat es gefallen und ich denke, ich spreche da auch für alle.

Zum Wetter kann ich nur sagen, Danke Petrus, die wenigen Tropfen haben uns nicht gestört. Leider lag der Brocken in den Wolken, so daß wir nur das Umland sehen konnten, Fernsicht gleich null. Schade, aber nicht zu ändern!DSC_0159Das lag aber nicht an den Dampflokomotiven…DSC_0067

Zu unserem „Superhotel FreiWerk“; ich möchte mich hier an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken. Wir waren in einem sehr schönen Haus untergebracht. Ein liebevoll renoviertes Fachwerkhaus oberhalb der Stadt Stolberg mit einem tollen Blick ins Tal. Die Zimmer haben, glaube ich, allen gefallen. Das Essen, wie immer Geschmacksache, hat im Rahmen der Halbpension gut geschmeckt.20160820_191738[1]

Es gab auch, wie jedes Jahr, einen Grillabend. Das morgendliche Frühstück war nicht nur ein Hingucker, es hat für jeden etwas gegeben, vom Birchermüsli, gekochte und gerührte Eier, Speck, diverse Wurst und Salate, ein Harzer Wurstbrett, na was soll ich sagen eben alles … Dank an das Personal, dem Chef des Hauses, Herrn Gräser und seine Mannschaft, wir werden das „FreiWerk“ weiter empfehlen. Schaut es euch an, ein Biker-Wochenende, 2 Übernachtungen mit Halbpension ab 139,- €uronen, es ist nicht zu teuer, die Preis- Leistung stimmt!

Nach dem TAE ist vor dem TAE – Pläne für 2017 gibt es schon, also aufgepaßt, es geht weiter…

… meint der Jens aus Jene und die Dagi.

PS.: ein dickes Danke an euch, daß ihr uns, dem TAE, die Treue haltet.  DSC_0057

 

   

Tagesgäste

… sind nach wie vor gern gesehen und wir freuen uns auf euch! Wer an den Touren nur teilnehmen möchte oder an einer Tour sollte sich bis Mittwoch, den 17. August 2016 bei uns melden! Wenn gewünscht, werden wir ein Frühstück 20140821_185017[1]oder Abendessen (auf eigene Rechnung!) organisieren – nur wir sollten es wissen. 

Selbstverständlich sollten auch die Touren-Regeln: Voller Tank – leere Blase und Pünktlichkeit sein!

Abfahrt am Freitag wird 09:00 Uhr sein! 

Am Samstag ist unser Ziel der Brocken und somit die Fahrzeiten der Brockenbahn der Zeitgeber für den Start.

Wir werden also am Samstag um 08:30 Uhr starten!

tae2 2009Eine Bitte haben wir noch, entricht noch vor dem Start der Tour die Startgebühr für Freitag in Höhe von 18,50 €, inklusive Eintritt Kyffhäuser und am Samstag 50,- € inklusiv der Brockenbahn. 

Also bis in einer Woche, wir brauchen noch etwas Sonnenschein, betet vielleicht mal die alten Götzen von früher an, Petrus ist mir zur Zeit etwas zu unsicher.

der Jens aus Jene.    

 

 

ich packe mein Topcase…

… und nehme gute Laune mit.

Sonnenschein & Regenkombi, warme Klamotten und eine sturmsichere Jacke für den Brocken, Kamera lege ich auch rein… – in einer Woche ;- )freiwerk-bild-31Stolberg/Harz ruft nach uns. Hier werden wir uns niederlassen, die Ruhe auf der Höh‘ genießen und am Morgen ausgeruht in Tiefe stürzen um zwei schöne Touren zu genießen.  Hier nochmal die wichtigsten Daten für die Anreise:

Das Hotel liegt auf der Höhe über dem Gasthof/Hotel Bürgergarten. Schaut es euch nochmal auf der Karte an! Bei der Anreise über Kelbra / Berga /Rottleberode ist zu beachten, daß eine direkte Anfahrt nicht möglich ist! In Rottleberode wird die Hauptstraße saniert – Vollsperrung!!! Folgt also bitte meiner Empfehlung: Baustellen oder fahrt den Einheimischen hinter her.

Die Umleitung in Rottleberode ist mittlerweile auch in der Sperrinfo eingetragen!

Bei der Anreise über Stiege wird eine Vollsperrung wegen Sanierung der Fahrbahn (B242) angezeigt. Andreas hat heute angerufen und in Erfahrung gebracht, daß einseitig an der Baustelle vorbei gefahren werden kann – mit Wartezeiten! Hinweis auf dieser Strecke begrüßt euch Stolberg traditionell mit Kopfsteinpflaster!!!

So sollte jeder ankommen!

Doch Stop, da ist noch das mit dem leeren Tank! – Tankstellen sind nicht so üppig wie in der Stadt, also müssen wir schon vor dem Hotel, außerhalb von Stolberg, die Luft aus der Blase drücken…  Wie ihr seht, rund um Stolberg finden wir Tanken. Am nächsten liegt Harzgerode von Stolberg aus. Vorteil, hier gibt es zwei Tanken und ’ne Einkaufsmöglichkeit (Netto) – wenn was vergessen wurde.

Ähm, was ich vergessen habe packt es doch in mein TC

meint der Jens, der sich auf euch freut, aus Jene.