• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Der Jeschken

Der Jeschken

Der Ještěd befindet sich unmittelbar südwestlich von Liberec. Direkt am Fuße des Berges liegen der Stadtteil Horní Hanychov (Oberhanichen) sowie die Gemeinde Světlá pod Ještědem (Swetla). Am Nordwesthang entspringt der Ještědský potok.

© Bernd Gutte

An den Hängen des Ještěd-Kammes befindet sich eine Reihe von Skiliften und Skipisten für den alpinen Skisport. Bekannt sind auch die Ještěd-Skisprungschanzen. Auf der großen K120-Anlage werden regelmäßig auch internationale Skisprungwettbewerbe ausgetragen. Am Ještěd befindet sich auch ein Bikepark mit fünf Abfahrten unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgraden, wobei zum Teil die Skiabfahrten genutzt oder gekreuzt werden.

 

Zwischen 1966 und 1973 wurde nach dem Entwurf des Architekten Karel Hubáček ein futuristisches Hotel mit einem rund 100 Meter hohen Fernsehturm errichtet. Für den Bau des Fernsehturms Ještěd wurde Karel Hubáček mit dem Auguste-Perret-Preis ausgezeichnet. Der moderne Bau fungiert als Aussichtsturm, Sendemast, Hotel und Restaurant. Gegenwärtig laufen Bemühungen der Stadt Liberec und des Kreises Liberec, dieses Bauwerk in die Liste des UNESCO-Welterbes aufzunehmen.[3] Das Hotel steht im Mittelpunkt des Romans „Grandhotel“ (2006) von Jaroslav Rudiš.

©Text & Bilder Wikipedia

Andreas

2 Gedanken zu „Der Jeschken

Nowhere ManGeschrieben am  9:44 am - Nov 26, 2016

Ohje wieder ein Ziel, Andreas, frag doch mal nach, ob wir 4 Wochen in Varnsdorf bleiben können?
Das wäre ja gelacht, wenn das letzte Zimmer nicht noch gebucht wird.

Meint der Jens aus Jene.

Schreib eine Nachricht