• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Noch einmal mit der Mühlenfähre übers Meer

Noch einmal mit der Mühlenfähre übers Meer

Keiner kann heute sagen, wann das Idyll an der Linkenmühle/Altenroth zerstört. Baut man die Brücke wieder auf werden sehr viele Autos, Busse und LKWs runter ins Tal und wieder raus donnern. Die Brücke wird wohl nicht das einzige Bauwerk bleiben! Für das hohe Verkehrsaufkommen werden sicherlich Straßen verbreitert, Kurven begradigt und die Natur verletzt, wenn nicht zerstört.

Blick auf’s Thüringer Meer, Straße nach Altenroth

Ja, vielleicht kann man es dieses Jahr zum letzten Mal machen. Darum biete ich euch am Dienstag eine Tour ans Thüringer Meer an. Wir werden über die traditionelle Rennstrecke „Schleizer Dreieck“ fahren am Luginsland eine Verschnaufpause einlegen, ehe wir nach der Talsperre Burgkhammer & Schloss Burgk fahren. Am Parkplatz erwartet uns der Saaleturm mit einem Rundblick über das Thüringische Vogtland.

Weiter nach Der Linkenmühle, über Ziegenrück fahren wir an den Anleger der Mühlenfähre. Je nach Verfassung wird der Stopp mit Eis, Kaffee usw erweitert oder wir warten auf die Fähre.

Mal ein Winterbild aus 2018, die Fähre liegt bei Niedrigwasser jenseits auf dem Ufer…

Nach dem Übersetzen fahren wir nach Bad Lobenstein ins ehemalige Grenzgebiet. Es gibt hier. wie die Amerikaner es gern nannten, „Klein-Berlin“, den Ort Mödlareuth. Ein Stück deutsch-deutsche Geschichte, ich finde den Freiluftbereich hochinteressant, hier kann man live die Grenzgestaltung noch einmal nachvollziehen.

Von hier aus werden wir je nach Tank- und Wettersituation über kurz oder lang ins Tschechische zum Tanken und zurück zum Hotel fahren.

Lucy

2 Gedanken zu „Noch einmal mit der Mühlenfähre übers Meer

AndreasGeschrieben am  11:13 am - Aug 13, 2020

Sind sie da denn schon am bauen??

    LucyGeschrieben am  1:44 pm - Aug 13, 2020

    ….noch nicht, es gibt keine Informationen. Aber in Thüringen setzt man gerne auf vollendete Tatsachen. Ich denke, man wird klammheimlich einfach beginnen und dann ist es zu spät. Aussage der Fährleute es wird nix mehr an der Fähre unternommen – sie wir also kaputt gefahren und dann muss die Brücke her!

Schreib eine Nachricht