• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Parken einer Motorradgruppe

Parken einer Motorradgruppe

Ich will auf keinen Fall die Marschall-Methode in Frage stellen, aber bitte lest euch mal diese Parkordnung durch. Ich finde es stellt eine sinnvolle Ergänzung dar. Bei den TAE-Touren gibt es auch hin und wieder ein „Parkproblem“ – vielleicht sollten wir im Vorfeld das Parken klären, dann klappt’s auch mit der Abfahrt. 

Parken_MotorradgruppeDas Parken von Motorrädern in geordneter Weise, erleichtert und verkürzt die Zeit bei der späteren Abfahrt. Wenn Platz ist und das Gruppenende, gegenüber dem nachfolgenden Verkehr durch den Schlussmann gesichert ist, soll wie in der erklärenden Grafik geparkt werden. Jedes Motorrad fährt ein kleines Stück an seinem Parkplatz vorbei und wird dann rückwärts in Parkposition gebracht. Platz sparen, durch enges Aneinanderreihen der Fahrzeuge ist empfehlenswert, doch muss berücksichtigt werden, dass Motorräder,auf dem Seitenständer “umgelegt”, etwas “breiter” werden. Bei der Vorbereitung zum vida-Bikertreffen bemühen wir uns, dass alle Fahrzeuge, ohne erforderliches Reversieren, in Fahrtrichtung abgestellt werden können. Dies ermöglicht auch das rasche und sichere Abfahren…  Bevor Ihr Euren Motor abstellt und vom Bike absteigt, vergewissert Euch bitte, dass eure Gruppe nicht noch im Begriff ist “aufzurücken”. Späteres Aufrücken und “Nachschlichten” ist mühsam. Wenn Ihr Euer Fahrzeug zu früh verlasst, können größere Abstandslöcher zu den anderen Bikes entstehen. Dies vergrößert den Platzbedarf. Später ankommende Bikes müssten dann “vorgezogen” werden und bringen die Gruppenformation durcheinander.
Gesehen, gemaust & Dankeschön bei den vida-Bikern Österreich.

Lucy

Schreib eine Nachricht