• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Schlagwort-Archiv 8. Thüringer August Event

Ja, leider ist das 8. TAE nun auch schon wieder vorbei…

… leider wie jeden Sonntag nach dem Anreisedonnerstag.

Nun ist es an der Zeit ein Resümee zu ziehen und dies mache ich gern. Ein wunderschönes Wochenende geht zu Ende.DSC_0055

Wir waren ein buntgemischter Haufen aus verschiedenen Regionen Deutschlands, unterschiedlichen Roller-Clubs, ganz neue Gesichter und alte Bekannte. So begrüßten wir, MeinerEiner & die Rollermietze am Donnerstag den Kalle, Hans und Froster vom Rollerclub Mittelweser. DSC_0050Der Lokfummel mit seiner Simone, Torsten und Bärchen von den BigScootern gaben sich die Ehre. Vom HGF sind zu uns gestoßen, Roland und Moni. DSC_0053Außerdem haben wir ein paar Alsterroller getroffen, den Berniburger, Stani, Rollerrüde Trolly…DSC_0222  Es war eine kleine, aber feine Truppe, welche mit uns den Harz durch kurvte. Uns hat es gefallen und ich denke, ich spreche da auch für alle.

Zum Wetter kann ich nur sagen, Danke Petrus, die wenigen Tropfen haben uns nicht gestört. Leider lag der Brocken in den Wolken, so daß wir nur das Umland sehen konnten, Fernsicht gleich null. Schade, aber nicht zu ändern!DSC_0159Das lag aber nicht an den Dampflokomotiven…DSC_0067

Zu unserem „Superhotel FreiWerk“; ich möchte mich hier an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken. Wir waren in einem sehr schönen Haus untergebracht. Ein liebevoll renoviertes Fachwerkhaus oberhalb der Stadt Stolberg mit einem tollen Blick ins Tal. Die Zimmer haben, glaube ich, allen gefallen. Das Essen, wie immer Geschmacksache, hat im Rahmen der Halbpension gut geschmeckt.20160820_191738[1]

Es gab auch, wie jedes Jahr, einen Grillabend. Das morgendliche Frühstück war nicht nur ein Hingucker, es hat für jeden etwas gegeben, vom Birchermüsli, gekochte und gerührte Eier, Speck, diverse Wurst und Salate, ein Harzer Wurstbrett, na was soll ich sagen eben alles … Dank an das Personal, dem Chef des Hauses, Herrn Gräser und seine Mannschaft, wir werden das „FreiWerk“ weiter empfehlen. Schaut es euch an, ein Biker-Wochenende, 2 Übernachtungen mit Halbpension ab 139,- €uronen, es ist nicht zu teuer, die Preis- Leistung stimmt!

Nach dem TAE ist vor dem TAE – Pläne für 2017 gibt es schon, also aufgepaßt, es geht weiter…

… meint der Jens aus Jene und die Dagi.

PS.: ein dickes Danke an euch, daß ihr uns, dem TAE, die Treue haltet.  DSC_0057

 

   

Warum in die Ferne schweifen…,

… sieh das Gute liegt doch so nah…
(frei nach Johann Wolfgang von Goethe)20151031_130917[1]

Paradox es ist Ende Oktober und die Gänscheblümchen sind voll in der Blüte. Bei wunderschönem Wetter habe ich mich mal am Reformationstag im Kyffhäuser ein wenig umgesehen.
Oppps, die Kyffhäuserchaussee zwischen Bad Frankenhausen und Kelbra habe ich heute gemieden.20150827_154227[1]Morgen wäre ja auch noch ein Tag, mal zum Kyffhäuser Denkmal hoch zu fahren. Das Wetter zumindest soll ja toll werden.
Ja auch vor dem Denkmal von Süden kommend, kann man vieles bestaunen. Von weitem grüßt das auch „Elefantenklo“ genannte Bauernkriegspanorama-Denkmal, heute bei der Anfahrt noch sehr im Nebel verschwunden… Drin war ich nicht, muß ich aber mal wieder tun.20151031_121331[1]

20151031_115514[1]

Nicht nachbearbeiten, der ist wirklich so schief!

Mein Ziel war der schiefe Kirchturm in Bad Frankenhausen immerhin schiefer als der von Pisa! Nach einer längeren Phase andauernden Diskussionen, Teilsanierungen, Verkauf der Kirche an Land oder Stadt gelang tatsächlich die Rettung und endlich der Start umfangreicher Sanierungen der Kirche. Es gibt auch einen Rundgang, in Motorrad-Klamotten ist es auch bei unter 20° Celsius nicht wirklich ein Genuß.

20151031_120057[1]                                                       Nach einigen Photos habe ich mich noch zur Barbarossa-Höhle begeben. Ende der Saison, man merkt es deutlich, ob ab Morgen da noch was geht – ich weiß es nicht.

20151031_130739[1]Zum Kyffhäuser-Denkmal und der Kyffhäusercaussee komme ich ein anderes mal – der Winter wird noch lang genug werden…

bis demnächst, der Jens aus Jene.

20151031_123826[1]

…es gibt noch vieles zu entdecken!

Der Fehlerteufel bei der Hotelbuchung

Mann achtet und schaut auf alles, doch Kleinigkeiten entgehen einem.

Beim Anmeldeformular hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Es konnte aufgrund dieses Fehlers nicht gesendet werden. Der Fehler ist behoben und die Anmeldung über das Formular ist wieder möglich.

Für diesen Fehler endschuldigen wir uns.

Übrigens, 2 Einzelzimmer und 8 Doppelzimmer stehen noch zur Verfügung.

Aktuelle Zimmerzahlen

Da fast alle Reservierungen in Buchungen gewandelt wurden, stehen aktuell noch folgende Zimmer zur Verfügung.

8 Doppelzimmer

2 Einzelzimmer

Wer gebucht hat, sollte vom Hotel auch schon eine Buchungsbestätigung erhalten haben. Sollte dies noch nicht der Fall sein, bitte eine kurze Nachricht über das Kontaktformular an uns.

 

Reservierungen werden aufgehoben

freiwerk-bild-32Am 15.10.2015 werden die reservierten Zimmer storniert. Wir werden alle reservierten Zimmer, die bis dahin nicht gebucht sind, für die Allgemeinheit wieder freigeben.

freiwerk-bild-23

Die Zimmer bleiben bis 31.01.2016 für uns geblockt. Somit ist für alle Zeit, sich das Ganze durch den Kopf gehen zu lassen.

Mehr als die unter Hotelbuchung angegebene Zimmerzahl stehen nicht zur Verfügung.

Die Fahrt auf den Brocken haben wir für den Samstag bestellt und auch bestätigt bekommen, Hin- wie auch Rückfahrt mit Sitzplatzreservierung.

Mehr gibt es im Augenblick nicht zu berichten. Wir werden Euch weiter auf dem laufenden halten.