• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Schlagwort-Archiv Team Gössner Suhl

Notdienst während des TAE 2013

Das TAE kommt mit großen Schritten und wir haben alle unsere Fahrzeuge fit gemacht. Leider kann es auch mal zu einer Panne kommen. Deshalb haben wir uns umgehört und das Team Gössner aus Suhl für die Zeit des TAE als Partner gewinnen können.

Notdienst-Service in der Zeit vom 15.08-18.08.2013

Hallo liebe Rollergemeinde!

Nun geht es Schlag auf Schlag! Wir freuen uns, dass wir das Team Motorrad Gössner aus Suhl für die Dauer des TAE 2013 als Partner gewinnen konnten und dieses uns in dringenden Fällen auch außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung steht! Einige von Euch werden sich noch daran erinnern….der Froster hat die Fa.Gössner im letzten Jahr wegen seines Plattfußes in Anspruch nehmen müssen! Ein super Service den die Jungs geleistet haben. Diesen Service bieten Sie natürlich für alle Fabrikate, soweit das möglich ist!

Somit habt Ihr etwas mehr Sicherheit während der Tage in Thüringen, denn eine Reparatur oder Panne, kann schon zu einem Problem werden.

Die großen Sachen können die Jungs natürlich auch nicht sofort erledigen,
aber ein gerissener Gaszug etc. ist machbar! Sollten schon auf der Anfahrt nach Gräfenroda Probleme auftauchen und Ihr schon in der Gegend sein, hier die Rufnummer vom Team Gössner 03681-31477.

In eigener Sache

Ihr habt sicher bemerkt das wir Werbung eingebaut haben! Hiermit versuchen wir die Kosten für diese Seite aufzufangen. Es wäre schön, wenn der eine oder andere Klick von Eurer Seite erfolgen würde.

4.Thüringer August Event 23.-26.08.2012

1000-Kurven-Fahrer

Freitag, 24.August 2012; 09:00 Uhr – es ist nass. Die Nacht war schon mehr als feucht und immer noch regnet es. Fällt unsere Tour ins Wasser? Gegen 09:30 Uhr hat Petrus ein Einsehen und wir gehen in die Spur, und die 28 Maschinen, Roller, Motorräder, SW 600-Gespann & eine CanAm fahren in loser Folge durchs Tal der „Wilden Gera“, hoch zur Schmücke, gemütliches Einkurven und Steigungen üben. An der Schmücke halten wir nochmal an und stellen die Tourguides zwischen die Kolonne. Unser Ankommen im dicken Nebel erregte bei den Bikern, welche hier übernachtet haben, ganz schön viel Aufmerksamkeit.