• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Schlagwort-Archiv Urteile

Was für ein Urteil…

auto-verkehr-handy-am-steuer-1

Allgemeiner Anzeiger zum WE Jena/Saale-Holzland, Samstag, 19.11.2016

… wie jetzt, ein Smartphone in die Hand nehmen, egal ob man telephoniert oder nach der Uhrzeit schaut, wird man demnächst mit 100,- T€uronen (heute 60,- €) und einem Punkt in Flensburg bestraft!

Laut dem oben gezeigten Urteil kann man den Paragraphen 23, Absatz 1a StVO: „Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.“ außer Kraft gesetzt! Recherchen* zu diesem Sachverhalt zeigen allerdings keine Ausnahmen auf!

Was ist nun Gesetz, telefonieren mit Freisprecheinrichtung und das Telefon dabei in der Hand das geht?

Lautsprecher am Telefon ist das auch eine Freisprechanlage?

Was ist mit rauchen, essen, lieben während des fahrens, alles strafffrei, aber mindestens genauso gefährlich!?!

ein verwirrter Jens aus Jene. 

* ist nur ein Urteil des Anwalt Service