• 03641-608646
  • info@xn--thringer-august-event-9hc.de

Warum in die Ferne schweifen…,

Warum in die Ferne schweifen…,

… sieh das Gute liegt doch so nah…
(frei nach Johann Wolfgang von Goethe)20151031_130917[1]

Paradox es ist Ende Oktober und die Gänscheblümchen sind voll in der Blüte. Bei wunderschönem Wetter habe ich mich mal am Reformationstag im Kyffhäuser ein wenig umgesehen.
Oppps, die Kyffhäuserchaussee zwischen Bad Frankenhausen und Kelbra habe ich heute gemieden.20150827_154227[1]Morgen wäre ja auch noch ein Tag, mal zum Kyffhäuser Denkmal hoch zu fahren. Das Wetter zumindest soll ja toll werden.
Ja auch vor dem Denkmal von Süden kommend, kann man vieles bestaunen. Von weitem grüßt das auch „Elefantenklo“ genannte Bauernkriegspanorama-Denkmal, heute bei der Anfahrt noch sehr im Nebel verschwunden… Drin war ich nicht, muß ich aber mal wieder tun.20151031_121331[1]

20151031_115514[1]

Nicht nachbearbeiten, der ist wirklich so schief!

Mein Ziel war der schiefe Kirchturm in Bad Frankenhausen immerhin schiefer als der von Pisa! Nach einer längeren Phase andauernden Diskussionen, Teilsanierungen, Verkauf der Kirche an Land oder Stadt gelang tatsächlich die Rettung und endlich der Start umfangreicher Sanierungen der Kirche. Es gibt auch einen Rundgang, in Motorrad-Klamotten ist es auch bei unter 20° Celsius nicht wirklich ein Genuß.

20151031_120057[1]                                                       Nach einigen Photos habe ich mich noch zur Barbarossa-Höhle begeben. Ende der Saison, man merkt es deutlich, ob ab Morgen da noch was geht – ich weiß es nicht.

20151031_130739[1]Zum Kyffhäuser-Denkmal und der Kyffhäusercaussee komme ich ein anderes mal – der Winter wird noch lang genug werden…

bis demnächst, der Jens aus Jene.

20151031_123826[1]

…es gibt noch vieles zu entdecken!

Lucy

Schreib eine Nachricht